Aktuelles



AUTOREN GEGEN DEN KRIEG

Es lesen eigene und fremde Texte;
Britta Avgerinos, Ludger Bruckmann,
Wolfgang Fehse, Christine Kahlau, Bernd Kebelmann,
Salean Maiwaid, Steffen Marciniak,
Kostas Papanastasiou, Heidi Ramlow

Chansons von und mit Michael Z.

Donnerstag, 22. Februar, 20 Uhr

im ORI
Friedelstr. 8,
12047 Berlin-Neukölln Nähe Hermannplatz U-7

Veranstaltet vom Stammtisch des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in ver.di und Autoren der Gesellschaft für Neue Literatur Berlin

Eintritt frei, Spenden willkommen


Sonntag Abend Lesungen

Sonntag Abend Lesungen

à la carte
Schmitz Katze
Oranienstr. 163, Berlin-Kreuzberg
Telefon: 030/70715042
Autoren/-innen und Gäste der
Gesellschaft für Neue Literatur
Moderation: Bernd Kebelmann
nächster Termin:
Sonntag, 25.02.2018, Beginn: 18 Uhr


Es liest:
Peter Unsicker, "grenzenlos" - ein modernes Märchen,
Kreuzberger Bilderbuch vom Fall der Mauer, aus der Perspektive
des I Ging und der Wall-StreetGallery, Zimmerstrasse



Eintritt frei - Spenden erwünscht - Buchkauf möglich!








© Bernd Kebelmann 2018

Blind Date mit Ägypten



Blind Date
Blinde Besucher im Land am Nil erleben Geschichte und Gegenwart als Reiseabenteuer.

Eine Neuerscheinung im
POP-Verlag Ludwigsburg 2017
ISBN 978-3-86356-153-6
20 Euro

Auf mehrwöchiger Reise per Flugzeug, Bus und Schiff nach Kairo, Luxor, Assuan und Abu Simbel entdecken sechs sehbehinderte Frauen und ihre Begleiterinnen das uralte Land am Nil. Reiseleiterin Karla M. und der Ägypter Mustafa führen die Frauen durchs Land, mit ihnen den Autor des Buches. Die Gruppe entdeckt auf der Fahrt durch Kairo, durch die Wüste und auf den Nil

vier Reiche von dieser Welt
das Reich der Pharaonen, die jüdische Zuflucht, Oase Fajum,
das Reich der Koptischen Kirche und das heutige Reich der Muslime.

Jedes Hören, Ertasten, Erleben von viertausend Jahren Geschichte wird täglich überlagert von Fleiß und Eifer, Lärm und Müll der über neunzig Millionen Ägypter. Viele Handwerker, Städter, Fellachen aber leben im "Reich der Armut".

In farbigen, abwechslungsreich erzählten, stark gegliederten Episoden erlebt der Leser des Buches die Abenteuer der Reise mit, begreift mit den Blinden Frauen Tempel und Kunstwerke, uralte Orte, das Leben und die Geschichte des Landes, den Nil, seine Götter und Tierwelt aus der Nähe, auf ganz neue Weise.

Buchbestellungen beim Verlag,
gern auch direkt beim Autor:
Bernd Kebelmann
Mobiltelefon: 0163-471133
E-Mail: post@berndkebelmann.de
Website: www.berndkebelmann.de



Bernd Kebelmann, November 2016

>

Bernd Kebelmann, November 2016

Stand: Februar 2018 | Besucher: 4767