Aktuelles


Herzliche Einladung 1, 2, 3!
Liebe Freunde, Bekannte, Verwandte,
der Sommer ist heiß, das Jahr läuft schnell, ich möchte mich beeilen:

Zwei neue Bücher von mir wollen vorgestellt und gelesen werden, dazu soll An einen tragischen Tag im August wieder einmal erinnert werden!
Zu meiner Lesung im Primobuch, Herderstr. 24, Berlin-Steglitz, am Samstag, dem 13. August, lade ich heute als erstes ein; Beginn ist um 19 Uhr!



Splitternde Kindheit. Drei Brüder im Spiegel.
Gedenklesung zum 13. August 1961
Doppelte Buchpremiere
Der Autor wagt es, eine Geschichte aus der Berliner Provinz,
aus dem einzigen Bergbauort Brandenburgs in die Erinnerung
zu holen. Fünf seiner Romane spielen am Ort des
Kalksteinabbaus in Kalkdorf. Der Ort versank seit den
1960er Jahren im Staub der Zementproduktion. Auch ohne
die Mauer gab es keinen Grund mehr, das frühere Ausflugsziel
vieler Berliner weiterhin zu besuchen. Die Baustoffindustrie
expandierte. Die Herstellung von Zement, technische
Mängel und fehlendes Umweltbewusstsein machten
Kalkdorf zur staubigsten Gegend des Landes. Der extensive
Bergbau zerstörte das Ortsbild im Kern. Tragischer Höhepunkt
war die Fertigung der Stahlbeton-Elemente für die
Berliner Mauer, gebaut von Strafgefangenen, die „Republikflucht“
begangen hatten. Grund genug für den Autor, die
Rolle der Grenze in Bennos Leben nachzuerzählen; ohne
die Mauer wäre es anders verlaufen! Wir hören von Kindheit
und Jugend Bennos zwischen Kalkdorf und Westberlin.
Lesung mit musikalischen Pausen, am Samstag, dem 13. August,
bei Judith Moser im
PRIMOBUCH
Berlin-Steglitz, Herderstraße 24.
Beginn um 19 Uhr.




Zweitens werde ich zur diesjährigen Potsdamer Nacht der Poesie im Museum Alexandrowka, Russische Kolonie 2, 14469 Potsdam, am Samstag, dem 20. August, ab 18.30 Uhr, mit zwölf weiteren AutorInnen des Literaturkollegiums Brandenburg, Thema „Krieg und Frieden“, drei Kiewer Balladen lesen.




Drittens wird unsere Gruppe „Autoren gegen den Krieg lesen für den Frieden“ ihr neues Programm im Antikriegsmuseum,
Brüsseler Str. 21, 13353 Berlin, am Donnerstag, dem 25. August, mit Musikbegleitung vortragen; Beginn ist um 19 Uhr!





P. S.: Wer meine E-Mails regelmäßig liest, wird auf den nächsten Abend unserer Lesebühne Schmitz Katze warten; in einer Woche lade ich an dieser Stelle ins Terzo Mondo ein!
Heute wiederhole ich nur noch meine
herzliche Einladung 1, 2, 3 –
Bernd Kebelmann

 


 

 

 

 

 



 

 

 





Stand: Mai 2022